Dangerous Goods Regulation - DGR

Die international gültigen Vorschriften für den Transport von Gefahrgütern werden von UNO-Spezialorganisationen herausgegeben, für den Luftverkehr ist dies die ICAO (International Civil Aviation Organization). Sie gibt in zweijährigem Abstand die "Technical Instructions for the Safe Transport of Dangerous Goods by Air" (ICAO-TI) heraus.

Weiterbildung DGR

Auf der Grundlage der ICAO-TI erstellt die IATA (International Air Transport Association) jährlich die "Dangerous Goods Regulations" (Gefahrgutvorschriften). Diese stellen ein für den praktischen Gebrauch zusammengestelltes Handbuch dar. Es enthält Regeln und Betriebsanforderungen, welche für Luftverkehrsgesellschaften ein abgestimmtes System zur Annahme und zum sicheren, effizienten Transport von Gefahrgütern gewährleisten.

Gefahrgüter können sicher auf dem Luftweg transportiert werden. Voraussetzung dazu ist unter anderem das regelmäßige Training zur sicheren Anwendung der Vorschriften. 
Alle 2 Jahre muss ein Besatzungsmitglied an dem Training der Personalkategorie 10 - Cockpitpersonal / Beladungsplaner teilnehmen.

 

Termine

Die Lehrgangstermine finden Sie hier oder sprechen Sie persönlich mit uns.

 

Das Seminar

Das Seminar für die "Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr" wird mit einem vom LBA bestätigten Trainer für Gefahrgut durchgeführt. Es wird durch eine Sachkundeprüfung abgeschlossen. Als Nachweis erhalten Sie ein Zertifkat.

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unser Angebot an!